Archive for the ‘Raspberry Pi’ Category.

Stackexchange Forum für den Raspberry Pi

Für LaTeX ist ja tex.stackexchange.com das meiner Ansicht nach beste Forum, um selbst auf kniffelige TeX-Fragen eine schnelle und gute Antwort zu erhalten. Für den Raspberry gibt es jetzt ebenfalls ein Forum bei Stackexchange:
http://raspberrypi.stackexchange.com

Uwe

Uwe Ziegenhagen mag LaTeX und Python, auch gern in Kombination. Hat Dir dieser Beitrag geholfen und möchtest Du Dich dafür bedanken? Dann unterstütze doch vielleicht die Dingfabrik Köln e.V. mit einem kleinen Beitrag. Details zur Bezahlung findest Du unter Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website

Raspberry Pi unter Windows emulieren

Unter http://sourceforge.net/projects/rpiqemuwindows/ gibt es ein fertiges Emulator-Paket für den Raspberry Pi. Einfach entpacken und die run.bat ausführen. Läuft bei mir unter Windows 7 64-Bit sehr gut.

Uwe

Uwe Ziegenhagen mag LaTeX und Python, auch gern in Kombination. Hat Dir dieser Beitrag geholfen und möchtest Du Dich dafür bedanken? Dann unterstütze doch vielleicht die Dingfabrik Köln e.V. mit einem kleinen Beitrag. Details zur Bezahlung findest Du unter Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website

TeXworks unter Raspian installieren

Da Raspian auf Debian wheezy basiert ist auch die Versorgung mit TeXnischer Software gesichert. Hier die notwendigen Befehle, um TeXworks zum Laufen zu bringen:


sudo apt-get --no-install-recommends install libaudio2 libgraphite3 libkpathsea6 liblcms1 libmng1 libpaper-utils libpaper1 libpoppler-qt4-3 libpoppler19 libptexenc1 libqt4-dbus libqt4-script libqt4-scripttools libqt4-xml libqtcore4 libqtgui4 libruby1.9.1 libyaml-0-2 poppler-data qdbus ruby ruby1.9.1 texworks texworks-help-en xfonts-encodings xfonts-utils

Uwe

Uwe Ziegenhagen mag LaTeX und Python, auch gern in Kombination. Hat Dir dieser Beitrag geholfen und möchtest Du Dich dafür bedanken? Dann unterstütze doch vielleicht die Dingfabrik Köln e.V. mit einem kleinen Beitrag. Details zur Bezahlung findest Du unter Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website

Lighttpd auf dem Raspberry Pi

Um auf dem Raspberry einen Webserver mit PHP Unterstützung laufen zu lassen, bin ich dem Tutorial von http://hobbyelektronik.org/w/index.php/Raspberry_Pi_IO gefolgt, bei mir hat es problemlos geklappt:

Schritt 1:


sudo groupadd www-data
sudo aptitude install lighttpd
sudo aptitude install php5-cgi
sudo lighty-enable-mod fastcgi
sudo adduser pi www-data

sudo chown -R www-data:www-data /var/www
sudo chmod -R 775 /var/www
sudo chmod g+w /var/www # siehe http://raspberrypi.stackexchange.com/questions/1182/how-to-write-to-files-in-var-www-after-installing-lighttpd

Schritt 2

In der /etc/lighttpd/lighttpd.conf folgendes hinzufügen:


fastcgi.server = ( ".php" => ((
"bin-path" => "/usr/bin/php5-cgi",
"socket" => "/tmp/php.socket"
)))

Schritt 3


sudo /etc/init.d/lighttpd force-reload

In Midori oder von einem anderen Rechner aus sollt der Raspberry dann die Startseite ausgeben.

Uwe

Uwe Ziegenhagen mag LaTeX und Python, auch gern in Kombination. Hat Dir dieser Beitrag geholfen und möchtest Du Dich dafür bedanken? Dann unterstütze doch vielleicht die Dingfabrik Köln e.V. mit einem kleinen Beitrag. Details zur Bezahlung findest Du unter Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website

TeX Live auf Raspian

Vor zwei Tagen habe ich auf unter Raspian TeX Live 2012 installiert. Die Installation war recht einfach:

  1. Net Installer von tug.org herunterladen und entpacken
  2. Installation laufen lassen (am besten über Nacht)
  3. PATH Variable in der .bashrc erweitern (PATH=/usr/local/texlive/2012/bin/armel-linux:$PATH; export PATH
    )
  4. source ~/.bashrc ausführen, damit die PATH-Änderung aktiv ist

Uwe

Uwe Ziegenhagen mag LaTeX und Python, auch gern in Kombination. Hat Dir dieser Beitrag geholfen und möchtest Du Dich dafür bedanken? Dann unterstütze doch vielleicht die Dingfabrik Köln e.V. mit einem kleinen Beitrag. Details zur Bezahlung findest Du unter Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website

Erste Schritte mit Raspian

Ziemlich cool an Raspian ist das raspi-config Script, das man über sudo raspi-config aufruft. Änderungen von Locale, Tastaturlayout, etc. lassen sich hier über ein text-basiertes Menü eingeben. Und auch die Erweiterung des Speicherplatzes auf die gesamte SD Karte lässt sich hier erledigen.

Als SD Karte für Raspian nutze ich eine Class 10 von Transcend mit 16 GB (16 Euro bei Saturn), sollte für die ersten Schritte ausreichend sein.

Uwe

Uwe Ziegenhagen mag LaTeX und Python, auch gern in Kombination. Hat Dir dieser Beitrag geholfen und möchtest Du Dich dafür bedanken? Dann unterstütze doch vielleicht die Dingfabrik Köln e.V. mit einem kleinen Beitrag. Details zur Bezahlung findest Du unter Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website

Rasbian veröffentlicht

Raspian, eine auf Debian basierendes Linux-Distribution, ist vor ein paar Tagen veröffentlicht worden und löst Debian als empfohlene Distribution ab. Der wesentliche Unterschied liegt in den Anpassungen für die Floating-Point Einheit des Raspberry, die einigen Anwendungen ordentlich Schub verpassen soll. Ich werde versuchen, das ganze mal bis Ende der kommenden Woche zu testen.

Link: http://www.raspberrypi.org/archives/1605

Uwe

Uwe Ziegenhagen mag LaTeX und Python, auch gern in Kombination. Hat Dir dieser Beitrag geholfen und möchtest Du Dich dafür bedanken? Dann unterstütze doch vielleicht die Dingfabrik Köln e.V. mit einem kleinen Beitrag. Details zur Bezahlung findest Du unter Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website

Günstiges Netzteil für den Raspberry Pi

Bisher habe ich mein iPad Netzteil für den Raspberry Pi genutzt, heute habe ich jedoch bei Tchibo einen günstigen Ersatz bekommen. Für 9,99 Euro ein Netzteil mit 2100 mA, das sind noch einmal 100 mA mehr als beim iPad Netzteil.

Uwe

Uwe Ziegenhagen mag LaTeX und Python, auch gern in Kombination. Hat Dir dieser Beitrag geholfen und möchtest Du Dich dafür bedanken? Dann unterstütze doch vielleicht die Dingfabrik Köln e.V. mit einem kleinen Beitrag. Details zur Bezahlung findest Du unter Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website

Mein Raspberry Pi ist endlich da!

Nach mehreren Monaten Wartezeit seit der Bestellung und einer Lieferzeit von knapp zehn Tagen ist endlich mein Raspberry Pi angekommen.

Bei der initialen Einrichtung habe ich mich an das debian Tutorial der c’t (http://www.heise.de/hardware-hacks/artikel/Erste-Schritte-mit-dem-Raspberry-Pi-1573973.html) gehalten.

Kleinere Stolpersteine gab es jedoch: Der empfohlene Win32diskimager verweigerte auch mit Admin-Rechten die Arbeit, sodass ich auf ein Linux System für das Schreiben des Images auf eine SD Karte ausweichen musste. Dort beging ich dann den Fehler, das Image nach /dev/sdd1 zu kopieren statt nach /dev/sdd.

Als Netzteil für den Pi nutze übrigens ich mein iPad Netzteil. Die 700mA, die der Pi laut Internet braucht, werden vom iPad Netzteil mit seinen 2A locker gemeistert.

Uwe

Uwe Ziegenhagen mag LaTeX und Python, auch gern in Kombination. Hat Dir dieser Beitrag geholfen und möchtest Du Dich dafür bedanken? Dann unterstütze doch vielleicht die Dingfabrik Köln e.V. mit einem kleinen Beitrag. Details zur Bezahlung findest Du unter Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website