Organisier Dein Leben mit Emacs Org-Mode Teil 3

This entry is part 3 of 3 in the series Emacs Org Mode

Im Org Mode kann verschiedenste Links auf interne und externe Ressourcen setzen.

Das einfachste Beispiel für einen Link ist einfach eine URL, die in den Text eingefügt wird:

http://www.google.de

Org Mode erkennt diesen String dann automatisch als Link. Man kann auch einen anderen Anzeigenamen verwenden, indem man Link und Label in eckigen Klammern einschachtelt:

[[http://www.google.de][Google]]

Links können auch auf die Dateiablage zeigen: file:/home/uwe/.emacs, das Org Mode Handbuch zeigt noch diverse andere Beispiele.

Ein weiteres Beispiel für Links sind Wörter, die in drei < bzw. > eingebettet sind. Sie definieren ein Linkziel, das dann im weiteren Text nicht explizit deklariert werden muss. Das heißt, sobald ein Wort in diese insgesamt sechs Zeichen eingeschlossen ist und die Datei neu gescannt wurde (durch Neu-Laden der Datei oder Drücken von C-c C-c, wenn der Cursor auf einem so definierten Linkziel steht) werden alle weiteren im Text vorkommenen gleichen Wörter aktive Links.

Beispiel:

Link-Ziel: <<<Ankername>>>

Link: Ankername

Besonders elegant ist die Möglichkeit, Link-Templates zu definieren. Dies kann sowohl innerhalb der Org Datei als auch zentral in der .emacs erfolgen.

Ein Link hat dabei die Form [[Präfix:Begriff]]. Präfix steht dabei für eine Basis-URL (wie google.de), für ein Wort, das dann an die Basis-URL angefügt wird.

Interne Linktemplates haben die Form:

#+LINK: uwe http://uweziegenhagen.de/?s=%s

Ist das interne Template so definiert, dann öffnet [[uwe:Arduino]] einen Link auf die Suchseite meines Blogs, mit „Arduino“ als Suchbegriff.

In der .emacs lassen sich Basis-URLs zentral definieren:

;; allow quick search links, here Google and Spiegel
(setq org-link-abbrev-alist 
      '(("google" . "https://www.google.com/search?q=%s"))
        ("spiegel" . "http://www.spiegel.de/%s")))
Series Navigation<< Organisier Dein Leben mit Emacs Org-Mode Teil 2

Uwe

Uwe Ziegenhagen likes LaTeX and Python, sometimes even combined. Do you like my content and would like to thank me for it? Consider making a small donation to my local fablab, the Dingfabrik Köln. Details on how to donate can be found here Spenden für die Dingfabrik.

More Posts - Website